Durch die Nutzung unserer Website erkennen Sie an, dass Sie unsere Cookie-Richtlinien, Datenschutzerklärung und unsere Mehr über unseren Blog gelesen und verstanden haben.
Kostenloser Rückversand!
Deutsch | Français | English

Vorteile des Filmtransfers

Das Überspielen (und das Abtasten) von alten Super-8 oder Normal 8mm Filmen auf digitale Medien wie DVD, Digital-Video liegt im Trend. Funktionstüchtige und passende Projektoren zum Abspielen von Schmalfilmen sind rar geworden. Außerdem ist im Vergleich mit den alten Filmrollen der Umgang mit einer DVD viel einfacher.

Entgegen den äußerst beschränkten Schnitt- und Vertonungstechniken beim Schmalfilm, haben sich im Bereich des digitalen Videoschnitts in den vergangenen Jahren fast unbegrenzte Möglichkeiten aufgetan. Heute kann mit Hilfe einer entsprechenden Software praktisch jeder PC in einen Videoschnittplatz umgewandelt werden. Digitalisierte alte Schmalfilme lassen sich so einfach bearbeiten und beliebig vervielfältigen. Für Filmemacherinnen und Filmemacher, die Super-8 als Stilmittel entdeckt haben, bieten sich zahlreiche attraktive Möglichkeiten in Kombination mit der Digitaltechnik.

Über die Jahre hinweg können die Filme Farbstich werden. Bei Agfa- und Fuji Filmen geht dies z.B. in Richtung magenta- oder Blaustich. Bei schlechter Lagerung können Filme schimmlig und spröde werden. Dies erkennt man, wenn flackernde, schneeflockige Gebilde oder scharfe flackernde Punkte im Bild ersichtlich sind. Filme die aus der Zeit vor 1950 stammen, können sogar so spröd sein, dass sie beim Abspielen reißen. In so einem Fall kommt unsere Dienstleistung Film-Renew zum Einsatz. Alte Klebestellen, die mit Klebeband oder schlechtem Filmkitt geklebt wurden, neigen ebenfalls häufig zum reissen. Fazit: Jedes weitere Abspielen strapaziert die wertvollen Filmdokumente und nicht zuletzt natürlich auch Ihre Geduld.

zurück

Charlie Chaplin in einer Parade zur selbst­förderung vom "The Kid"

Mit all den gehegten Filmaufnahmen die wir übertragen haben, war diese eine Spule mit der kurze Szene wahrscheinlich die bemerkenswerteste Aufzeichnung die wir je digitalisiert haben. Es war eine ganz spezielle Ehre für uns, hier, dass FilmFix-Team!

Der Ausschnitt ist kurz, aber sehr süss. Und es erweist sich, dass jede Sekunde von jeder Spule von uns mit Aufmerksamkeit überwacht wird, so dass die Filme bestmöglich überspielt werden.

Der kurz Moment wurden auf 8mm Film gefilmt, und zeigt wie Charlie Chaplin seinen Film “Das Kind” (The Kid) bei einer Parade selbst fördert. Der Film brachte Ihn ins Rampenlicht, und später den internationalen Ruhm. Die Parade fand in der Schweiz, zirka 1932 statt. Wir gehen davon aus auf der Grundlage dass die Filmdose mit Handschrift "1932" gekennzeichnet war, obwohl der Film schon in 1921 fertig geschnitten war. Die Parade ist wahrscheinlich wann er seine Liebe zur Schweiz entdeckte, das Land wo er später sein Liebesende verbrachte.

Anscheinend war Charlie Chaplin bekannt dafür sich selbst zu fördern indem er in seiner Film-Verkleidung den ikonischen "Tramp Outfit" dann bei Paraden auftritt. In der Parade waren auch andere Charaktere aus anderen Filmen, aber nichts, was ich definitiv erkennen konnte.

Um sich die Aufmerksamkeit auf sich zu lenkt vermerkt man in diesem Clip, wie er sich der Gebrauch einer Trillerpfeife macht. Einfach genial die Art und Weise wie er es hinbringt die Augen auf sich selber lenken!



Die Verwendung von Clips ist mit schriftlicher Zustimmung von Herrn Phil Hugly — gefilmt von Frau Lina Studer (geboren Lina Dubois). Alle Rechte vorbehalten.

Sehen Sie sich unseren erstklassigen Super-8-Filmtransfer an

Ich, Nathaniel, genoss es sehr diese spezielle Sammlung von Mini-Dokumentarfilme zu übertragen, die die Rene Familie während ihrer internationalen Urlaub gefilmt haben. Diese wertvollen Filme wurden sehr gut gehalten, und die Kameraarbeit war hervorragend.



Mit freundlicher Genehmigung von Robert M Rene MD, mit seiner ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung — Alle Rechte vorbehalten.

Super-8-Nahaufnahmen

Siehe wie die Mutternatur hell scheint, in diesem feinen Material!

Die Kameraarbeit dieser beiden Clips war aussergewöhnlich.

Vielen Dank, Herr. Unterhaus, für uns als Probentransfer auf unserer Website verwenden, um dies zu lassen.



Mit freundlicher Genehmigung von Herrn. Spencer Commons, mit schriftlicher Genehmigung — Alle Rechte vorbehalten.



©2020 - all rights reserved - filmfix.com, filmfix.ch, filmfix.eu & filmfix.net
website:poweryourpoint.comwebsite admin